Fleißiges neues Jahr

Das neue Jahr ist schon zwölf Tage alt und die Arbeit an meinem neuen Kinderbuchmanuskript mit dem Arbeitstitel „Agent 11 3/4 rockt die Lüneburger Heide“ geht voran.

Im Schneckentempo, da ich eine sehr langsame Schreiberin bin. Von den drei Seiten, die ich mit Mühe geschrieben habe, lösche ich am nächsten Tag zwei wieder.  Aber … was lange währt, wird irgendwann fertig. 🙂

Im Mittelpunkt dieser lustigen Ferien- und Agentengeschichte für Leser:innen ab zehn Jahren steht der fast zwölfjährigen Paul, der mit seiner jüngeren Schwester und seinen Eltern in den Sommerferien zwei Wochen Urlaub auf einem Bauernhof in der Lüneburger Heide macht.

Dort ist es stinklangweilig und es gibt kein kostenfreies W-Lan in der Ferienwohnung. Eine Katastrophe! Paul vermisst seine beiden besten Kumpel Lukas und Ali und zu allem Überfluss hat sein Deutschlehrer der Klasse eine Ferienhausaufgabe aufs Auge gedrückt: alle müssen in einem Ferientagebuch jeden Tag ihre Erlebnisse aufschreiben.

Mit der Hand! Mit einem Füller! In einem Heft! Sowas machen doch nur Loser. Alle anderen posten auf Insta oder haben einen Vlog auf Youtube.  Und was soll Paul nur in dieses Tagebuch schreiben, wenn die Erlebnisse in der Lüneburger Heide nur zum Wegschnarchen sind?

Wie Paul das Problem lösen wird, erfahrt ihr demnächst in diesem Blog. 🙂

3 Antworten auf „Fleißiges neues Jahr“

  1. …ja HALLO…da ist das NEUE JAHR in der TAT schon einige Tage, drei, ja fast vier Wochen alt und hier sind bereits spannende Dinge zu lesen 🙂 FREU´
    Bin sehr gespannt, wie zum Beispiel die Ferien-Geschichte mit PAUL auch ohne W-LAN… so weitergeht 🙂
    Liebe Grüße, nein, nicht aus der Lüneburger Heide, aber dafür aus dem Ruhrgebiet 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert